MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Radikale Kompromisse

M'Barek:Radikale Kompromisse
Autor: Yasmine M'Barek
Verfügbarkeit: Vorbestellbar!
Veröffentlicht am: Erscheint am 02.03.2022
Jetzt anfordern und sich Ihr Exemplar sichern!
Artikelnummer: 2471705
ISBN / EAN: 9783455013344

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

18,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Dieses Produkt erscheint in:

0
0

Tage

0
0

Std.

:
0
0

Min.

:
0
0

Sek.

Jetzt schon Ihr Exemplar sichern!

Produktbeschreibung

Mehr und mehr kennzeichnet eine radikale Kompromisslosigkeit unsere Diskurse in Politik und Gesellschaft. Doch führt uns das wirklich weiter? Oder würden wir viel mehr erreichen, wenn wir radikal auf Kompromisse setzen würden? 

Ein Phänomen greift um sich, gerade in der jungen Generation. Man boykottiert lieber, als zu diskutieren und cancelt alle, die nicht der eigenen Meinung sind. Auf der anderen Seite führt das zu Unverständnis und Wut: Aus einer guten Idee wird so im Nu der Vorwurf, dass man ja gar nichts mehr sagen dürfe . Gewinner gibt es bei solchen Diskussionen nicht, auch kein Ergebnis. 

Wie kann es gelingen, die große Mitte der Gesellschaft am gesellschaftlichen Umbruch zu beteiligen, der unverrückbar bevorsteht? Wie können wir es schaffen, dass durch Kompromisse wieder gute Ergebnisse verhandelt werden, anstatt uns überstürzt für eine Richtung zu entscheiden? 

 

Yasmine M Barek macht auf kluge und eindrucksvolle Weise klar, warum so viele gute Ideen genau das Gegenteil von dem bewirken, was sie beabsichtigen. Ein hellsichtiges Plädoyer, dass unsere Gesellschaft verloren ist, wenn wir verlernen, Kompromisse zu schließen

 

Zusatzinformation

Autor Verlag Hoffmann und Campe
ISBN / EAN 9783455013344 Bindung Hardcover

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Radikale Kompromisse