MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Die Faschisierung des Subjekts

Kapfinger:Die Faschisierung des Subjekt
Autor: Emanuel Kapfinger
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 01.05.2021
Artikelnummer: 2415104
ISBN / EAN: 9783854769590

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

24,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Eine Theorie der Faschisierung des Subjekts steht nach wie vor aus. Emanuel Kapfinger entwickelt eine solche in der Kritik von Heideggers »Freiheit zum Tode« in seinem Hauptwerk Sein und Zeit. Im Zuge dessen beantwortet er auch die Frage, was eine faschistische Philosophie ist. Er weist nach, dass die Theorie des autoritären Charakters die zentralen Phänomene des Faschismus - namentlich den Vernichtungswillen - nicht fassen kann und stützt sich dabei auf die Dialektik der Aufklärung. Schließlich versucht Kapfinger, in Reflexion dieser Analysen, ein allgemeines dialektisches Modell von Faschisierung zu skizzieren. Durch diese Verallgemeinerung trägt er auch zur Einschätzung des heutigen Rechtsextremismus bei.

Zusatzinformation

Autor Verlag Mandelbaum
ISBN / EAN 9783854769590 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Die Faschisierung des Subjekts