MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Identifizierung klinisch relevanter Epitope der E.coli-Asparaginase

Werner:Identifizierung klinisch relevan
Autor: Anne Werner
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 1250553
ISBN / EAN: 9783838112855

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

53,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

L-Asparaginase, ein bakterielles Enzym das erfolgreich in der Behandlung akuter lymphatischer Leukämien eingesetzt wird, bewirkt über eine hydrolytische L-Asparagin-Spaltung mit konsekutiver Verminderung der Aminosäure-Konzentration im Serum, dass Tumorzellen, die Asparagin essentiell brauchen, keine Möglichkeit zur Zellteilung mehr haben. Neben diesem erwünschten Effekt kommt es jedoch auch zu ungewollten Nebenwirkungen und Überempfindlichkeiten. Besonders letztere (vom schweren allergischen Schock bis zu Enzyminaktivierung ohne klinische Zeichen) stellen medizinisch ein großes Problem dar. Durch frühzeitige Identifizierung von prädisponierten Patienten könnte eine deutliche Verbesserung des Therapieerfolgs erzielt werden. Bisher verwendete Nachweistests sind jedoch nicht sensitiv und spezifisch genug. Mit der angewandten SPOTs-Kit-Methode konnten wir Vorergebnisse bestätigen, dass es sich bei den gebildeten Antikörpern um epitopenspezifische handelt und diese v.a. gegen das C-terminale Fragment (237-326) gebildet werden. Die dominante Sequenz (SVFDTLA) zeigte sich bei käuflich erworbenem Anti-Asparaginase-Serum, nicht jedoch bei zwei Proben von gesunden Probanden.

Zusatzinformation

Autor Verlag Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
ISBN / EAN 9783838112855 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Identifizierung klinisch relevanter Epitope der E.coli-Asparaginase