MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Ontologie der Selbstbestimmung

Martin:Ontologie der Selbstbestimmung
Autor: Christian G. Martin
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 21.12.2012
Artikelnummer: 1221724
ISBN / EAN: 9783161520617

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

129,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Hegel versteht seine Wissenschaft der Logik zugleich als Theorie "reinen Denkens" und als kritische Nachfolgedisziplin zur überkommenen Metaphysik. Christian Georg Martin legt eine argumentative Gesamtrekonstruktion von Hegels Hauptwerk vor und deutet dieses als kritische Ontologie - als eine nach Außerkraftsetzung aller dogmatischen Vorannahmen rein im Denken vollzogene Entfaltung begrifflicher Bestimmungen, die ausdrücken, was dazu, dass überhaupt etwas ist, notwendig gehört. Der systematische Ertrag seiner Arbeit besteht im Nachweis, dass dazu, dass überhaupt etwas ist, ein physikalisch, chemisch und biologisch charakterisierbares Naturkontinuum gehört, in dem leibhaftige Selbstbestimmungszentren - Personen - hervortreten, welche dieses Kontinuum zu einer gemeinsamen, bedeutsamen Welt gestalten, in der Freiheit konkrete Realität hat.

Zusatzinformation

Autor Verlag Mohr Siebeck
ISBN / EAN 9783161520617 Bindung Hardcover

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Ontologie der Selbstbestimmung

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!