MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Mikroinflammation bei Dialysepatienten

Angermann:Mikroinflammation bei Dialyse
Autor: Katharina Angermann
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 1087873
ISBN / EAN: 9783838110950

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

53,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

EINFÜHRUNG IN DIE PROBLEMSTELLUNG: Die Mikroinflammation wurde als ein wichtiger kardiovaskulärer Risikofaktor identifiziert. Bei der kongestiven Herzinsuffizienz wird die vaskuläre Druckerhöhung im Intestinum für eine Schrankenstörung der Darmwand verantwortlich gemacht, die zum Eintritt von Endotoxinen in den Kreislauf führen kann und letztlich in einer Inflammation des Organismus mit messbarem CrP-Anstieg resultiert. Es galt zu überprüfen, ob eine Überwässerung beim Dialysepatienten, bei der ein der Herzinsuffizienz ähnlicher Pathomechanismus vermutet werden kann, ebenfalls zu einer entzündlichen Antwort des Körpers führt. Für die Bestimmung des Hydratationsstatus wurden zwei etablierte Methoden (V.cava-Sonographie, Bioimpedanzanalyse) und ein relativ neues Verfahren (Pulsatilitätsanalyse mittels Doppler-Sonographie der V.femoralis) verwendet. ZUSAMMENFASSUNG DES BUCHINHALTES: Es zeigte sich, dass bei überwässerten Dialysepatienten eine Mikroinflammation zu verzeichnen ist. Mit den Ergebnissen dieser Untersuchungen wurde erstmals eine Brücke geschlagen zwischen einem wichtigen kardiologisch definierten Pathomechanismus und der Überwässerung bei Hämodialysepatienten.

Zusatzinformation

Autor Verlag Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
ISBN / EAN 9783838110950 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Mikroinflammation bei Dialysepatienten