Newsletter

Ja, Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen zu Musik-, Video-, Elektro-, Haushalts- und Geschenkartikeln per E-Mail erhalten. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 917 917 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Textkulturen

Geisenhanslüke:Textkulturen
Autor: Achim Geisenhanslüke
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Veröffentlicht am: 21.09.2015
Artikelnummer: 84043
ISBN / EAN: 9783770558469

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

19,90 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

In den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts schienen sich die literaturtheoretischen Debatten erschöpft zu haben - die Rede von einem Ende der Theorie deutete an, dass die Literaturwissenschaft neue Wege zu gehen bereit war, die in Richtung einer kulturwissenschaftlichen Ausrichtung wiesen.§Die Erweiterung der Literatur- zur Kulturwissenschaft ging mit einer Hinwendung zu historischen Kontextanalysen einher, die die Literaturwissenschaft bereicherte, die theoretische Reflexion in ihrer Reichweite aber auch beschränkte. Neue Ansätze fanden sich neben der kulturwissenschaftlichen Ausrichtung in einer Rephilologisierung der Literaturwissenschaft sowie einer neuen kognitionswissenschaftlichen Begründung der Literatur. Wo sich bisher Hermeneutik, Dekonstruktion und Diskursanalyse um die Vormacht in der Literaturtheorie stritten, konstituierte sich ein neues theoretisches Feld auf dem Doppel von Natur- und Kulturwissenschaft, das noch die aktuelle Diskussion bestimmt. Dies führte zu Debatten, von denen die Literaturtheorie noch nach dem vermeintlichen Ende der Theorie lernen kann: Ziel ist die gemeinsame Grundlegung der Theorie in einer Poetik, die sich als Theorie und Praxis der Literatur zugleich versteht - wie in den Arbeiten von Barthes, Benjamin, Foucault und anderen angedacht.

Zusatzinformation

Autor Verlag Fink (Wilhelm)
ISBN / EAN 9783770558469

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Textkulturen

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!