• Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 917 917 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Medea - Transformationen in der Gegenwartsliteratur

Spiegl,S.:Medea - Transformationen
Autor: Sabrina Spiegl
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 989524
ISBN / EAN: 9783639058963

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

59,00 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Medea - eine der faszinierendsten Figuren der griechischen Mythologie. In der Überlieferung lange als Heilerin und Ehefrau Jasons bekannt, wird ihr im 5. Jahrhundert v. Chr. in der Tragödie von Euripides der Mord an ihren eigenen Kindern angedichtet. Ein Aspekt, der fortan die Überlieferung um Medea negativ prägen soll. Dieser Umdichtung zum Trotz befassten sich drei Schriftstellerinnen der Gegenwart mit dem Mythos und interpretierten ihn neu. Ursula Haas, Dagmar Nick und Christa Wolf verleihen in ihren Romanen Medea eine Stimme und erzählen den Mythos erstmals aus Sicht der Frau. Die Autorin Sabrina Spiegl befasst sich in diesem Werk mit den individuellen Sichtweisen der weiblichen Interpretinnen und analysiert die unterschiedlichen Rollen, die Medea in den einzelnen Erzählungen zukommen. So untersucht sie die charakteristischsten Aspekte der Neuinterpretation seitens der Autorinnen und legt den grundlegenden Konflikt zwischen Patriarchat und Matriarchat dar. Dieses Buch richtet sich an diejenigen, die die Medea-Sage einmal aus weiblicher Perspektive ergründen und die patriarchalen Tradierungen hinterfragen möchten.

Zusatzinformation

Autor Verlag VDM Verlag Dr. Müller
ISBN / EAN 9783639058963 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Medea - Transformationen in der Gegenwartsliteratur

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!