• Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 917 917 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Wasser: Profit ohne Wettbewerbsmarkt

Ludwiczek:Wasser: Profit ohne Wettbewer
Autor: Nikolaus Ludwiczek
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 819158
ISBN / EAN: 9783639199499

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

68,00 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Was heißt es, wenn Wasser zur Ware wird? Nikolaus Ludwiczek nähert sich dieser Frage zunächst von drei verschiedenen theoretischen Zugängen: Der Politischen Ökonomie nach Karl Marx entnimmt er die Grundkategorien von Ware, Geld und Kapital und die Unterscheidung zwischen produktivem und fiktivem Kapital. Danach beschreibt er, angelehnt an die Regulationstheorie, den Übergang vom fordistischen Akkumulationsregime der Nachkriegszeit zum finanzdominierten Akkumulationsprozess der Gegenwart. Drittens folgt er der neoklassischen Theorie des Marktversagens, die auf die konkrete Situation der Wasserversorgung als ein natürliches Monopol angewendet wird. Dabei fließen auch bekannt gewordene, internationale Fallbeispiele ein. Der empirische Teil bringt eine umfangreiche Darstellung der österreichischen Wasserversorgung mit ihren verschiedenen Organisations- und Eigentumsformen und einem Überblick über die großen Wasserversorger, bei denen Fall für Fall gezeigt wird, welche Veränderungen in den letzten Jahren stattgefunden haben. Die Ursache für diese Veränderungen findet der Autor in sich global ändernden Akkumulationsstrategien und der Suche nach neuen Kapitalanlagefeldern.

Zusatzinformation

Autor Verlag VDM Verlag Dr. Müller
ISBN / EAN 9783639199499 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Wasser: Profit ohne Wettbewerbsmarkt

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!