MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Die Martin-Luther-Ehrung im Jahre 1983 in Wittenberg

Hannemann:Die Martin-Luther-Ehrung im J
Autor: Kathy Hannemann
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 762278
ISBN / EAN: 9783639245226

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

59,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

2008 wurde die Lutherdekade als umfangreiche Veranstaltungsreihe offiziell eingeläutet. Sie zielt auf den 500. Jahrestag des Thesenanschlages von Martin Luther im Jahr 2017 hin. Im Zuge der Vorbereitung historischer Gedenkfeierlichkeiten ist es sinnvoll, auch einen Blick zurück auf vergangene Jubiläen zu werfen. Retrospektiven können einerseits Anknüpfungspunkte bereits erfolgreich durchgeführter Erinnerungsfeierlichkeiten aufzeigen, andererseits aber auch die kritische Auseinandersetzung mit diesen fördern. Letzteres ist der Themenschwerpunkt der vorliegenden Arbeit von Kathy Hannemann. Anhand der Martin-Luther-Ehrung im Jahre 1983 in Wittenberg wird das spannungsgeladene Verhältnis der Evangelischen Kirchen und der SED als staatstragender Partei der DDR untersucht. Kathy Hannemann beleuchtet einerseits die erfolgreichen kirchlichen Bemühungen den 500. Geburtstag Martin Luthers in seiner Wirkungsstätte zu gedenken. Andererseits wird jedoch auch die versuchte Beeinflussung und Instrumentalisierung der Feierlichkeiten durch die SED eingehend analysiert. Die Autorin zeichnet ein facettenreiches Bild der Vorgänge hinter den Kulissen der Luthergedenkfeier im Jahr 1983 in Wittenberg.

Zusatzinformation

Autor Verlag VDM Verlag Dr. Müller
ISBN / EAN 9783639245226 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Die Martin-Luther-Ehrung im Jahre 1983 in Wittenberg

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!