Newsletter

Ja, Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen zu Musik-, Video-, Elektro-, Haushalts- und Geschenkartikeln per E-Mail erhalten. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 917 917 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Adriano Visconti

Adriano Visconti
Autor: Lambert M. Surhone / Mariam T. Tennoe / Susan F. Henssonow
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 682578
ISBN / EAN: 9786131496097

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

34,00 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Adriano Visconti ( 11. November 1905 in Tripolis, Libyen; 29. April 1945 in Mailand) war zusammen mit Franco Lucchini der erfolgreichste italienische Jagdflieger des Zweiten Weltkriegs. Entsprechend der Vorgehensweise der italienischen Luftwaffe wurden ihm 26 "bestätigte, persönliche Abschüsse" zuerkannt, weitere wurden "kollektiviert" (d. h. seiner Einheit zuerkannt). Visconti trat am 21. Oktober 1936 in die Regia Aeronautica ein und absolvierte eine Pilotenausbildung. Ab 1939 diente er im Jagdbombergeschwader 50º Stormo, mit dem er 1940 in Nordafrika gegen britische Streitkräfte kämpfte und mehrfach ausgezeichnet wurde. Im Januar 1941 schulte er auf das Jagdflugzeug Macchi MC.202 um, mit dem er u. a. über Malta zum Einsatz kam. 1943 befehligte Visconti noch eine Staffel mit neuen Flugzeugen vom Typ Macchi MC.205. Nach dem Waffenstillstand vom 8. September 1943 entschloss sich Visconti, auf deutscher Seite weiter am Krieg gegen die Alliierten teilzunehmen.

Zusatzinformation

Autor Verlag Betascript Publishing
ISBN / EAN 9786131496097 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Adriano Visconti

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!