MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Der deutsche Horizont

Vom Schicksal eines guten Landes
Autor: Wagner, Richard
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Veröffentlicht am: 22.09.2011
Artikelnummer: 68217
ISBN / EAN: 9783351026288

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

19,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Richard Wagner "Zu Deutschland gehört auch ein Traum von Deutschland." Marlene Dietrich, das Wunder von Bern, Friedrich Schiller, der Kölner Karneval - was ist deutsch? In seinem so fundierten wie geistreichen Buch schreitet Richard Wagner den deutschen Horizont ab. Als brillanter Literat und messerscharfer Analytiker führt er uns vor Augen, wer wir sind und was wir können. Sein Buch ist ein leidenschaftliches wie hochaktuelles Plädoyer für eine tabufreie, selbstbewußte Nation. Deutschland ist ein Patient. Doch nicht der Körper ist krank, es ist die Seele. Seit 1989, als alle Werte plötzlich untauglich wurden, herrscht eine große Verunsicherung. Mit der Wiedervereinigung wurden alle Kategorien auf einen Schlag ungültig - Gleichheitsdoktrin des Ostens wie der Individualismus des Westens. Auch die vielbeschworene Formel von der "Berliner Republik" kann nicht darüber hinwegtäuschen, daß es dem vereinigten Deutschland an Identität und Visionen mangelt. Die Unfähigkeit zur Zuversicht ist offenbar, sie liegt im kollektiven Bewußtsein seit 1945 begründet. Richard Wagner unterzieht Deutschland und die Deutschen einer konsequenten Diagnose und liefert einen wichtigen Beitrag zur Heilung eines eingebildeten Kranken. "Der Autor bewegt sich virtuos zwischen Fakten und Mentalitäten, Ideologien und Mythologien." Neue Zürcher Zeitung "Ein Autor, den Sie unbedingt entdecken sollten." Elke Heidenreich

Zusatzinformation

Autor Verlag Aufbau Verlag
Anzahl Seiten 399

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Der deutsche Horizont