MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Der Täter-Opfer-Ausgleich - Eine Chance für Opfer und Täter?

Foth:Der Täter-Opfer-Ausgleich - Eine C
Autor: Rebecca Foth
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Artikelnummer: 597941
ISBN / EAN: 9783656086710

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

13,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Evangelische Hochschule Berlin, Veranstaltung: Themenseminar Polizei und Sozialarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit wurde im Rahmen des Themenseminars Sozialarbeitund Polizei an der Evangelischen Hochschule Berlin erstellt. Die angewandteMethode war die wissenschaftliche Literaturrecherche.Kriminalität befindet sich an der Schnittstelle vieler Wissenschaften undArbeitsbereiche. So haben beispielsweise die Polizei, aber auch die Sozialarbeit mitStraftätern zu tun. Der Täter-Opfer-Ausgleich bildet eine solche Schnittstelle beiderProfessionen und soll in der vorliegenden Hausarbeit bearbeitet werden.Diverse Gesichtspunkte wie beispielsweise Kriminalität entsteht können nichtbeleuchtet werden, da dies den Rahmen der Arbeit sprengen würde.Zunächst klärt die vorliegende Hausarbeit den Begriff des Täter-Opfer-Ausgleichsund definiert die Täter und die Opfer näher, welche gehäuft an einem solchenAusgleichsgespräch teilnehmen. Schließlich werden die rechtlichen Grundlagen desTäter-Opfer-Ausgleichs aufgezeigt und die Voraussetzungen, um an einem solchenAusgleichsgespräch teilnehmen zu dürfen, werden erläutert.Das dritte Kapitel beschäftigt sich damit, welche Vorteile ein Täter-Opfer-Ausgleichbietet. Hier werden die Täter-, die Opfer- und die gesellschaftlichen Gesichtspunktegenauer betrachtet. Die Hausarbeit möchte ebenso die Frage beantwortet, ob einTäter-Opfer-Ausgleich sowohl eine Chance für den Täter als auch für das Opferbietet.Im vierten Kapitel wird der Ablauf eines Täter-Opfer-Ausgleichs vorgestellt undschließlich im fünften Kapitel mit einem kurz zusammengefassten Beispielabgeschlossen.Die vorliegende Hausarbeit endet schließlich mit einem Fazit.

Zusatzinformation

Autor Verlag GRIN Verlag
ISBN / EAN 9783656086710 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Der Täter-Opfer-Ausgleich - Eine Chance für Opfer und Täter?

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!