MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Untersuchungen zur enzymatischen Modifizierung von Lignin

Schmidt:Untersuchungen zur enzymatische
Autor: Goran Schmidt
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Artikelnummer: 357723
ISBN / EAN: 9783656372943

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

22,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Biologie - Sonstige Themen, Note: 1,7, Universität Hamburg, Veranstaltung: Holzwirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bereitstellung einer nachhaltigen Rohstoffbasis istGrundvoraussetzung für das Funktionieren von industriellenProduktionsprozessen. Biogene Materialien sind als Grundlage nachhaltigenWirtschaftens schon seit Jahrzehnten wichtig. Die Verarbeitung selbiger inBioraffinerien ist ein junges, aber keineswegs neues Konzept. Die Entwicklungwird angesichts der Verknappung fossiler Rohstoffe intensiv vorangetrieben. InDeutschland hat das, BMELV-geförderte Verbundvorhaben Lignocellulose-Bioraffinerie II die Realisierung einer Pilotanlage der dritten Generation zumZiel. In Projektträgerschaft der Fachagentur "Nachwachsende Rohstoffe" solleine scale-up-fähige, integrierte Anlage für die chemisch-technische Nutzungvon verholzter Biomasse entwickelt werden. Rohstoffe wie Buchen- undPappelholz, insbesondere Restsortimente aus Forst- und Holzwirtschaft sollenals Rohstoffquelle dienlich sein. Ziel ist es Lignozellulose effektivkomponentenweise zu trennen und anschließend v.a. stofflich verwerten zukönnen. Technische Lignine sind aus ökonomischen Gesichtspunkten dieProduktgruppe mit der stärksten Notwendigkeit zur Wertsteigerung. Derzeitigestoffliche Anwendungen decken einerseits Produktnischen (Bsp. Vanillin) oderMassensortimente (Bsp. Füllstoffe, Dispergiermittel) mit vergleichsweisegeringer Wertschöpfung ab. In Bioraffinerien ist das in großen Mengenanfallende Nebenprodukt Lignin jedoch der entscheidende Schlüssel zuWirtschaftlichkeit und einer positiven ökologischen Bilanz [PULS, 2007;WAGEMANN, 2010]. Aufgrund der guten Aufschlussresultate (Rindenanteil,Verzuckerung, Lignineigenschaften) ist das Organosolv-Verfahrenvielversprechend für größere Maßstäbe. Die marginalen Kenntnisseenzymatischer Modifizierung von Organosolv-Ligninen machen daher weitereUntersuchungen notwendig. Im Rahmen der vorliegenden Arbeit wird der Effekteines Laccase-Mediator-Systems auf Ligninsubstrate untersucht. DasHauptaugenmerk wird Veränderungen, welche in Zusammenhang mit derMolekularmasse stehen könnten, beigemessen.

Zusatzinformation

Autor Verlag GRIN Verlag
ISBN / EAN 9783656372943 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Untersuchungen zur enzymatischen Modifizierung von Lignin

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!