MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Zielsetzungs- und Bewertungsprozess in internationalen Unternehmen

Windisch:Zielsetzungs- und Bewertungspr
Autor: Reinhard Windisch
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Artikelnummer: 298301
ISBN / EAN: 9783638923521

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

8,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 1,0, Karl-Franzens-Universität Graz, 5 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In internationalen und anderen großen Unternehmen sind die Mitarbeiter eine entschedende Ressource und somit maßgeblich am Erfolg oder auch Misserfolg des Unternehmens beteiligt. Die Motivation und gezielte Koordination des Personals ist daher eine wesentliche Führungsaufgabe, die sich verschiedener Instrumente bedient. Unternehmensleitbilder und Grundsätze sollen ein Zugehörigkeitsgefühl schaffen, ein Miteinander arbeiten anstatt jeder für sich, und für ein allgemein gutes Betriebsklima sorgen, indem sich die Mitarbeiter wohl fühlen. Auch Entlohnungssysteme in Form von variablen Vergütungen können Motivation schaffen, wenn sie als fair empfunden und an klare Erfolgsfaktoren gekoppelt werden. Diese Bindung an bestimmte Erfolgsfaktoren setzt aber Voraus, dass zuvor die einzelnen Faktoren klar definiert werden und die Bewertung des Erfolges einem konkreten, sachlichen Maßstab folgt. Zielvereinbarung und Beurteilung lassen sich aber auch direkt als Motivationsinstrument einsetzen. Bei der Zielvereinbarung werden die gegenseitigen Erwartungen geklärt, eine konkrete Aufgabenverteilung festgelegt und fachliche und persönliche Ziele vereinbart. Sind diese Ziele einmal festgehalten, so ist der Maßstab für den Mitarbeiter klar und überschaubar und er wird sich bemühen die Ziele zu erreichen, da zum Zeitpunkt der Beurteilung die Zielvereinbarung erneut auf dem Tisch liegt. Bei der Beurteilung selbst wird sich einerseits schon die Art und Weise des Gesprächs entscheidend auf das künftige Engagement des Mitarbeiters auswirken. Aber natürlich auch die weiteren Möglichkeiten, die sich für den Mitarbeiter bei entsprechend positiver Beurteilung ergeben können.

Zusatzinformation

Autor Verlag GRIN Verlag
ISBN / EAN 9783638923521 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Zielsetzungs- und Bewertungsprozess in internationalen Unternehmen

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!