MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Versprechen der Wissenschaft

Versprechen der Wissenschaft
Autor: Hannes Siegrist / Lutz Zerlin
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 05.07.2022
Artikelnummer: 2532869
ISBN / EAN: 9783777632971

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

50,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Der Band behandelt - systematisch und exemplarisch - Voraussetzungen, Formen, Inhalte, Strategien, Funktionen und Folgen des Versprechens in der modernen Wissenschaft und Gesellschaft. Er geht ursprünglich auf eine Vortragsreihe in der interdisziplinären Kommission "Wissenschaft und Werte" der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zurück. Vertreter ausgewählter geistes-, sozial- und naturwissenschaftlicher Fachrichtungen untersuchen die Praxis, Theorie und Geschichte des Versprechens in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen, akademischen Professionen, fachübergreifenden Forschungs- und Anwendungsfeldern, Wissenschaftskulturen, wissenschaftspolitischen Regimen, Gesellschaftssystemen und historischen Kontexten - von den wissenschaftlichen und institutionellen Umbrüchen im 18. Jahrhundert bis zur gegenwärtigen Wissenschafts- und Informationsgesellschaft.

Im Ergebnis wird deutlich, wie - explizite und implizite, klein- und großformatige - Versprechen nicht nur Wissensordnungen, Verfahren, Prozesse und Beziehungen in der Wissenschaft bestimmen, sondern auch deren Außenbeziehungen und Verflechtungen mit anderen Funktionssystemen und den gesellschaftlichen Gebrauch und Nutzen von Wissenschaft. Der Status des modernen Wissenschaftlers wird zwar vielfach ganz zentral durch den Anspruch auf exklusive wissenschaftlich-kognitive Kompetenz und Autonomie bestimmt. Tatsächlich beruhen wissenschaftsbasierte Versprechen und deren Umsetzung aber öfter auf komplexen Aushandlungs- und Entscheidungsprozessen, an denen sich viele Akteure und Interessenten aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kultur und Recht beteiligen; und auf Anpassungen früherer Versprechen und daraus hervorgegangener verfestigter Gewohnheiten, Institutionen, Bilder und Normen an neue Umstände.

Zusatzinformation

Autor Verlag Hirzel, Stuttgart
ISBN / EAN 9783777632971 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Versprechen der Wissenschaft