MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Sterben als Zumutung? Über den gesellschaftlichen Umgang mit dem Tod

Sterben als Zumutung? Über den gesellsc
Autor: Lisa Bott / Monika Rapp / Frank Sowa
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 31.08.2022
Artikelnummer: 2524066
ISBN / EAN: 9783734415319

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

32,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Sterben und Tod sind eine Zumutung für die Lebenden, wie zwei qualitative Studien eindrucksvoll zeigen. Für gesunde Geschwister, deren Bruder oder Schwester schwer erkrankt ist und in der Palliativversorgung betreut wird, sind sowohl Belastungsfaktoren als auch Ressourcen und Bewältigungsstrategien identifizierbar. Für Menschen, die um den verstorbenen Vater trauern, können Trauerprozesse rekonstruiert werden, welche durch die Art der Beziehung zum Vater zu Lebzeiten, aber auch durch gesellschaftliche und familiäre Normen beeinflusst sind. Aus den Ergebnissen lassen sich eine Präferenz für qualitative Forschungsdesigns ablesen sowie ein Auftrag für die Soziale Arbeit ableiten.

Zusatzinformation

Autor Verlag Wochenschau-Verlag
ISBN / EAN 9783734415319 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Sterben als Zumutung? Über den gesellschaftlichen Umgang mit dem Tod