MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Das Literaturverständnis von Georg Büchner in einem Brief an die Familie und dem Kunstmonolog von Lenz sowie seine Auswirkung auf "Woyzeck"

Hadjetian:Das Literaturverständnis von
Autor: Sylvia Hadjetian
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Artikelnummer: 249827
ISBN / EAN: 9783638802345

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

12,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 1,0, Universität Regensburg (Germanistik), Veranstaltung: Einführung in die Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit beschäftigt sich zuerst mit der Literaturauffassung Georg Büchners, die anhand eines am 28. Juli 1835 von ihm an seine Eltern geschriebenen Briefes und anhand des Kunstmonologs von Lenz, eines Textausschnitts aus dem Werk Lenz, erörtert wird. Dabei werden immer wieder Parallelen zu Woyzeck gezogen. Im zweiten Teil der Arbeit werden zwei selbstausgewählte Szenen aus Woyzeck auf dem Hintergrund Büchners Literaturauffassung interpretiert.

Zusatzinformation

Autor Verlag GRIN Verlag
ISBN / EAN 9783638802345 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Das Literaturverständnis von Georg Büchner in einem Brief an die Familie und dem Kunstmonolog von Lenz sowie seine Auswirkung auf "Woyzeck"

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!