MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Wissenschaftsforschung

Wissenschaftsforschung
Autor: David Kaldewey
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 15.03.2022
Artikelnummer: 2449308
ISBN / EAN: 9783110713756

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

25,95
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

<p>Die Bände dieser von Rainer Schützeichel (Universität Bielefeld) herausgegebenen Reihe befassen sich interdisziplinär mit aktuellen gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Problemlagen. Aufgrund ihres modularen Aufbaus eignen sie sich nicht nur als grundlegende und umfassende wissenschaftliche Einführungen, sondern auch als Lehrbücher in der universitären Lehre. </p>

Die Wissenschaftsforschung widmet sich erstens der Wissenschaft als einer besonderen Form von Wissen, zweitens der Wissenschaft als einer besonderen Form von Praxis und drittens der Wissenschaft als einer sozialen Institution. Noch bis in die 1960er Jahre war es üblich, diese drei Aspekte auf die Teildisziplinen der Wissenschaftsphilosophie, der Wissenschaftsgeschichte und der Wissenschaftssoziologie zu verteilen. Diese Arbeitsteilung ist mit dem Aufkommen der Sociology of Scientific Knowledge (SSK) in den 1970er Jahren sowie mit den Erfolgen der Laboratory Studies und den sich daraus entwickelnden Science and Technology Studies (STS) in den 1980er Jahren in sich zusammengebrochen. Seither sind die Praxis und Organisation der Wissensproduktion ebenso wie die Verflechtungen der Wissenschaft mit ihrer gesellschaftlichen Umwelt aus verschiedenen sozial- kund kulturwissenschaftlichen Perspektiven immer wieder neu in den Blick genommen worden. Parallel dazu haben sich auch anwendungsorientierte Forschungsfelder wie die Higher Education Studies, die Science Policy Studies und die Innovation Studies etabliert.

Das Lehrbuch versteht sich vor diesem Hintergrund als ein Wegweiser in einem unübersichtlich gewordenen Gelände. Im ersten Teil werden aus soziologischer Perspektive die zentralen Problemstellungen und Grundbegriffe geklärt: Was ist wissenschaftliches Wissen, was ist Expertise, wie lassen sich Disziplinen und Kulturen der Forschung unterscheiden und wie kann man die Orte und Organisationen beschreiben, an denen Wissenschaft stattfindet? Bei all diesen Fragen wird auch auf Einsichten anderer Disziplinen zurückgegriffen; insbesondere die Wissenschaftsgeschichte erweist sich als wichtiger Partner, da die Grundbegriffe - hier weicht die sozial- und kulturwissenschaftlich geprägte Wissenschaftsforschung von der analytischen Wissenschaftstheorie ab - nur in ihrer Historizität und Kontextabhängigkeit verstanden werden können. Im zweiten Teil werden zentrale Forschungsfelder und Forschungstraditionen erläutert, in den Blick genommen wird hier das Labor, die Universität, aber auch das Verhältnis von Forschung, Technologie und Innovation sowie die Wissenschaftspolitik als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Der dritte Teil verweist auf eine Reihe von aktuelle Diskussionen und damit auch auf die Relevanz der Wissenschaftsforschung für praktische Fragen der Wissenschaftspolitik, des Wissenschaftsmanagements und der Wissenschaftskommunikation. Der vierte Teil geht auf methodologische Aspekte des Feldes ein und schneidet damit auch die Frage an, wie sich das Feld intern weiterentwickeln wird. Das Buch schließt mit einem Ausblick zu den Herausforderungen der Lehre in einem zunehmend interdisziplinären und internationalen Kontext.

Zusatzinformation

Autor Verlag De Gruyter
ISBN / EAN 9783110713756 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Vielen Dank für das Interesse an unsere Kundenmeinungen.
Wir können die Authentizität der Bewertungen nicht prüfen und sicherstellen.

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Wissenschaftsforschung