MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Die Strafbarkeit des Apothekers nach 299a StGB im Lichte des Pharmamarketings.

Türke:Die Strafbarkeit des Apothekers n
Autor: Anne Türke
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 07.12.2020
Artikelnummer: 2303218
ISBN / EAN: 9783428181254

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

69,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Die Autorin zeigt in ihrer Arbeit auf, dass sich Apotheker auch nach Einführung des 299a StGB nicht strafbar machen können, wenn sie finanzielle Vorteile seitens der Pharmaunternehmen im Gegenzug für eine bevorzugte Abgabe ihrer Arzneimittel annehmen. Mit Blick auf die herausgehobene Stellung des Apothekers im Gesundheitswesen ist diese Strafbarkeitslücke nicht hinnehmbar. Die Autorin unterbreitet daher einen Reformvorschlag zu 299a StGB.
»Pharmacist's Criminal Liability in Accordance to Section 299a of the German Criminal Code under the Spotlight of Pharmaceutical Marketing« The author states that pharmacists cannot be punished even after the introduction of Section 299a of the German criminal code if they accept financial advantages on the part of pharmaceutical companies in return for a preferential supply of their medicines. In regards with the prominent position of the pharmacist in the health sector, this criminality gap is unacceptable. The author, therefore, concludes her thesis with a reform proposal to Section 299a of the German criminal code.

Zusatzinformation

Autor Verlag Duncker & Humblot
ISBN / EAN 9783428181254 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Die Strafbarkeit des Apothekers nach 299a StGB im Lichte des Pharmamarketings.