MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Grundlagen der Neuroorthopädie bei Cerebralparese

Grundlagen der Neuroorthopädie bei Cere
Autor: Michael Meyer
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 28.01.2019
Artikelnummer: 2291400
ISBN / EAN: 9783825383510

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

58,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Das vorliegende Buch richtet sich an Therapeuten, Orthopädietechniker und Ärzte und gibt einen Überblick über die Behandlungsmöglichkeiten bei Infantiler Cerebralparese, der medizinischen Grundlagen wie auch der typischen Ursachen von CP.

Weitere Themen sind die Psychodynamik von Eltern und Betroffenen, die Sensomotorik, d.h. wie lernt der Körper und wie entstehen Abweichungen, die Ganganalyse, d.h. wie erkenne ich an Körperhaltung und Bewegung die Art der Beeinträchtigung und die notwendige orthopädietechnische Unterstützung.

Gezeigt werden Möglichkeiten und Grenzen von Softorthesen und Orthesen nach Hylton, Orthesen für die unteren Extremitäten und den Rumpf, Hilfsmittel für das Gehen und Stehen aus therapeutischer Sicht und vieles mehr.

Mit Beiträgen von Nathalie Altschuck, Bettina Behring, Peter Bernius, Hans Markus Forkl, Peter Fröhlingsdorf, Kirsten Götz-Neumann, Melanie Heep, Martina Hess, Bassem Irscheid, Angelika Jacobi, Andrea Jagusch-Espei, Lothar Jahrling, Michael Jung, Winfried Mall, Jana Manser, Michael Meyer, Benedikt Preisler, Gereon Schädler, Bernhard Schmidt, Friedemann Schulze, Stefan Steinebach, Walter Michael Strobl und Sarah Wachter.

Zusatzinformation

Autor Verlag Universitätsverlag Winter
ISBN / EAN 9783825383510 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Grundlagen der Neuroorthopädie bei Cerebralparese

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!