MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Letzte Chance Ausland? Individualpädagogische Maßnahmen im Ausland als Bestandteil der Hilfen zur Erziehung

Abram:Letzte Chance Ausland? Individual
Autor: Daniela Abram
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 2278212
ISBN / EAN: 9783668409187

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

14,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 2,3, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst - Fachhochschule Hildesheim, Holzminden, Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Ins Ausland gehen und positiv verändert wieder zurück kommen - wenn wir das hören, denken die Meisten sofort an die "schwer erziehbaren" Jugendlichen, die ihr Leben in Deutschland für eine gewisse Zeit vergessen und sich etwa TV-Erziehungsshows wie "Die strengsten Eltern der Welt" oder "Teenager außer Kontrolle- Letzter Ausweg wilder Westen" hingeben. Dort sollen sie fernab ihrer Familienprobleme, ihres Alkohol- und Drogenkonsums und ihrer Kriminalität unter teils strengen Regeln und schwierigeren Lebensbedingungen erzogen und wieder auf den "richtigen Pfad" gebracht werden. Es lässt sich jedoch hinterfragen, ob an diesen Erziehungskonzepten, aus pädagogischer Perspektive, etwas Wahres dran oder ob hier von Verbannung oder einfach von "Urlaub für Kriminelle" die Rede ist. Mit dieser Intention vertreten individualpädagogische Auslandsmaßnahmen genau diesen auslandspädagogischen Ansatz im realen Leben. Sie bieten Jugendlichen, als so genanntes "finales Rettungskonzept", eine gewisse Zeit in einem fremden Land, in dem sie Abstand von ihrer teils langjährigen Reise durch das bisherige Jugendhilfesystem nehmen. Zudem können sie mittels neuer Kultur und fremder Sprache ihre Ressourcen und Entwicklungsmöglichkeiten wahrnehmen. (vgl. Witte 2008, S. 62) Die viel diskutierte intensivpädagogische Einzelbetreuung nach 35 SGB VIII ist Bestandteil der Hilfen zur Erziehung des 27 SGB VIII und kommt nur als Ausnahmefall unter strengen Auflagen im Ausland in Frage. Der Stellenwert dieser Maßnahme sowie dessen charakteristischen Betreuungsmerkmale und Wirkfaktoren müssen trotz ihrer positiven Auswirkungen auf die Adressat*innen sich politischem Druck und Kritik stellen. In der vorliegenden Arbeit beschäftige ich mich mit dem Schwerpunkt des Auslands im Rahmen der Jugendhilfe bezüglich der Bedeutung und Umsetzung in individual-pädagogischen Maßnahmen. Die Frage warum Jugendliche ins Ausland gehen sollten um als letzte Chance diese positive Art von Entwicklung und Verwandlung zu erleben, ist von besonders großem Interesse, da Einzelbetreuungen auch in Deutschlands Kulturvielfalt einen gewissen Erfolg bringen. [...]

Zusatzinformation

Autor Verlag GRIN Verlag
ISBN / EAN 9783668409187 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Letzte Chance Ausland? Individualpädagogische Maßnahmen im Ausland als Bestandteil der Hilfen zur Erziehung

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!