MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen beim Pflegepersonal in deutschen Krankenhäusern

Maier-Rösch:Gefährdungsbeurteilung psyc
Autor: Elfriede Maier-Rösch
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 31.07.2018
Artikelnummer: 2277502
ISBN / EAN: 9783668759633

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

44,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,0, SRH Hochschule Riedlingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Gesunde, motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter sind entscheidende Erfolgsfaktoren für ein Unternehmen. Allerdings verursachen Fehlzeiten aufgrund von psychischen Störungen und Krankheiten beträchtliche Kosten. Durch eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen lässt sich feststellen, ob Handlungsbedarf für eine bessere Gestaltung der Arbeit besteht. Dabei geht es um die Beurteilung und menschengerechte Gestaltung der Arbeit zum Erhalt der Gesundheit, Motivation und Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten. Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen ist explizit seit dem Jahr 2013 Teil des Arbeitsschutzgesetzes und liegt in der Verantwortung des Arbeitgebers. Er hat die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um die Sicherheit und den Schutz der Gesundheit der Beschäftigten zu gewährleisten. Doch längst nicht alle Unternehmen führen diese Beurteilung der Arbeitsbedingungen durch und lassen den Aspekt der psychischen Belastung außen vor. Die Gründe hierfür sind vielfältig.

In dieser bundesweiten empirischen Studie wird der Stand der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung beim stationären Pflegepersonal untersucht. Bei der quantitativen Untersuchung erfolgt eine Bestandsaufnahme darüber, wie die psychische Gefährdungsbeurteilung im Rahmen des Arbeitsschutzes aktuell in der Praxis umgesetzt wird. An der Erhebung in Form einer Online-Befragung haben Pflegedirektoren aus 54 Krankenhäusern teilgenommen. In der Studie werden die Vorgehensweisen und die Erfahrungen zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen beim Pflegepersonal beschrieben. Zudem wird ergründet, welche Erfolgsfaktoren bei der Durchführung in der Praxis zu verzeichnen sind und welche Probleme bei der Gefährdungsbeurteilung aufgetreten sind. Abgeleitet von den theoretischen Aussagen und Erkenntnissen werden im Buch Handlungs- und Gestaltungsempfehlungen für die Praxis vorgestellt.

Zusatzinformation

Autor Verlag GRIN Verlag
ISBN / EAN 9783668759633 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen beim Pflegepersonal in deutschen Krankenhäusern

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!