MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Der Weg an die Börse zur Beschaffung von Eigenkapital

Spiewak:Der Weg an die Börse zur Bescha
Autor: Nino Lucjan Spiewak
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 2276087
ISBN / EAN: 9783668782433

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

15,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Das grundsätzliche Ziel eines jeden Unternehmens besteht darin, weiter zu wachsen. Mit zunehmender Größe fällt es einem Unternehmen allerdings proportional schwerer, das Wachstum aus eigenen Mitteln zu finanzieren. Der Börsengang bietet einem Unternehmen jedoch die Chance, neue Eigenmittel für die Gesellschaft zu bilden und somit die Voraussetzungen für das Wachstum zu unterstützen. Gleichzeitig hat das Unternehmen mit dem Börsengang die Möglichkeit, in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Dadurch kann sich nicht nur das operative Geschäft, sondern zusätzlich das Image des Unternehmens verbessern. Für die Auflegung zu solch einer öffentlichen Zeichnung gibt es neben den englischen Begriffen Initial-Public-Offering (IPO) und Going Public die deutschen Begriffe Börseneinführung, Börsenerstzulassung und Börsenerstemission. Unterschiede zu dem Begriff Börsengang gibt es aber inhaltlich nicht. Trotz aller möglichen Vorteile und Chancen liegt die Börsenkapitalisierung deutscher Unternehmen im Vergleich deutlich unter denen anderer Industriestaaten. Dementsprechend zurückhaltend ist auch die Anzahl der Gesellschaften, welche den Börsengang wagen. Tatsächlich nutzt nur ein Bruchteil der Wirtschaft überhaupt die Börse zur Beschaffung von Eigenkapital, während sich der Rest auf alternative Finanzierungsformen konzentriert. Neben den Vorteilen und neuen Möglichkeiten eines Börsengangs existieren natürlich einige Verpflichtungen und Hürden, auch bedarf der Börsengang einer nicht unerheblichen Vorbereitung. Ziel der Arbeit ist es deshalb, den Ablauf eines Börsengangs unter den Gesichtspunkten zu untersuchen, inwieweit der Weg an die Börse als Mittel zur Beschaffung von Eigenkapital geeignet ist, welche Schritte bei der Vorbereitung und der Durchführung beachtet werden müssen und welche Hürden dabei auftreten können. Im ersten Schritt werden die möglichen Motive für einen Börsengang dargestellt, welche meist unternehmens- oder eigentümerbezogener Natur sind (Kapitel 2). In Kapitel 3 werden die verschiedenen betriebswirtschaftlichen Gestaltungsmöglichkeiten erläutert, wie zum Beispiel die Wahl der Aktiengattung und des Börsenplatzes. Die tatsächliche Durchführung im Hinblick auf verschiedene Arten der Unternehmensbewertung und des Platzierungsverfahrens wird in Kapitel 4 erklärt. Anschließend werden die Kosten des Börsengangs (Kapitel 5) aufgezeigt und die mit dem Börsengang verbundenen potentiellen Gefahren und Risiken (Kapitel 6) untersucht.

Zusatzinformation

Autor Verlag GRIN Verlag
ISBN / EAN 9783668782433 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Der Weg an die Börse zur Beschaffung von Eigenkapital

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!