MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Anwendung des kategorischen Imperativs

Hölzl:Anwendung des kategorischen Imper
Autor: Alexander Hölzl
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 2262315
ISBN / EAN: 9783346100184

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

9,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,0, Universität Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: Kants praktische Philosophie spielt derzeit nur eine untergeordnete Rolle in der "Angewandten Ethik". Dies ist wohl auch einem gängigen Vorurteil geschuldet: Der kategorische Imperativ als Moralprinzip sei nicht brauchbar zur "Lösung" konkreter Fälle, da dieser die "Feinstruktur moralischer Phänomene" (Pauer-Studer 2006) und die konkrete Lebensrealität der Menschen außer acht lasse. Das Ziel dieser Arbeit ist es, die gängigen Vorurteile in Bezug zur Anwendbarkeit des kategorischen Imperativs zu überwinden und das Anwendungspotenzial von Kants praktischer Philosophie aufzuzeigen. Zunächst (Kapitel 2) wird der kategorische Imperativ ausführlich behandelt und von hypothetischen Imperativen abgegrenzt. Danach wird anhand von Beispielen gezeigt, wie Kants Maximen-Prüfung (Kapitel 3) auf konkrete Fälle angewandt werden kann. Im letzten Abschnitt (Kapitel 4) wird anhand von drei antiken Tugenden (Tugend der Weisheit, Tugend der Klugheit, Tugend der Tapferkeit) herausgearbeitet, wie das Ergebnis einer Maximen-Prüfung in konkreten Situationen schlussendlich auch realisiert werden kann.

Zusatzinformation

Autor Verlag GRIN Verlag
ISBN / EAN 9783346100184 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Anwendung des kategorischen Imperativs