MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Der maßgebliche Empfängerhorizont bei der Beurteilung der Unrichtigkeit von Wertpapierprospekten

Kast:Der maßgebliche Empfängerhorizont
Autor: Angela Kast
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 2191466
ISBN / EAN: 9783631714041

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

58,40
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Die Autorin befasst sich mit der Frage, an welchem "Anlegerhorizont" sich Wertpapierprospekte ausrichten sollten. Sie erarbeitet einen Beurteilungsmaßstab für die Beurteilung der Unrichtigkeit von Wertpapierprospekten mittels einer rechtsökonomischen Analyse unter besonderer Berücksichtigung des Phänomens des Information Overloads.
Die Autorin befasst sich mit der Frage, an welchem "Anlegerhorizont" als Beurteilungsmaßstab sich Wertpapierprospekte nach geltender Rechtslage ausrichten sollten. Der Gesetzgeber hat zur Bekämpfung marktstörender Informationsasymmetrien zwischen Emittenten und Anlegern eine Vielzahl an Informationspflichten geschaffen. Der Schutz der Anleger basiert also - im Sinne der Privatautonomie - auf der Annahme, dass der ausreichend Informierte sich selbst schützen kann. Probleme ergeben sich daraus, dass diese Informationspflichten generell auf einen zumindest potentiell heterogenen Adressatenkreis zielen. Der Frage nach den maßgeblichen Fertigkeiten und Verständnisfähigkeiten der Prospektadressaten widmet sich diese Arbeit insbesondere mithilfe einer rechtsökonomischen Analyse.

Zusatzinformation

Autor Verlag Peter Lang Ltd. International Academic Publishers
ISBN / EAN 9783631714041 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Der maßgebliche Empfängerhorizont bei der Beurteilung der Unrichtigkeit von Wertpapierprospekten

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!