MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Die Legitimation einer originären Verbandsstrafe.

Kohlhof:Die Legitimation einer originär
Autor: Maximilian Kohlhof
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 2146464
ISBN / EAN: 9783428156313

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

79,90
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Die Legitimation einer originären Verbandsstrafe erfolgt mittels einer retributiv-expressiven Verbandsstraftheorie. Im Mittelpunkt steht der verbandsschuldfähige Verband als sozialer Akteur, der durch sein Handlungsunrecht eine gesellschaftliche Erwartungshaltung verletzt und das Rechtsempfinden der Gesellschaft erschüttert hat. Durch das in der Verbandsstrafe enthaltene Missbilligungsurteil wird auf die in der Verbandsstraftat enthaltene sozialethische Verletzung des Rechts als Recht reagiert.
The legitimacy of a genuine corporate punishment is carried out by means of a retributive-expressive based theory of sanctions for legal entities. The focus is on the corporate criminal liability of the economic unit and the economic unit itself as a social actor that violated a society's expectation by its wrongdoing and thus perpetrated the sense of justice of society. The disapproval judgment contained in the corporate punishment means a reaction on the social-ethical violation of law as a right that is to be seen in the corporate crime.

Zusatzinformation

Autor Verlag Duncker & Humblot
ISBN / EAN 9783428156313 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Die Legitimation einer originären Verbandsstrafe.

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!