MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Grundlagen des Stationenlernens im Fremdsprachenunterricht. Eine Unterrichtseinheit im Fach Französisch

Anonym:Stationenlernen im Fremdsprachen
Autor: Anonym
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Artikelnummer: 166715
ISBN / EAN: 9783640914821

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

44,99
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Examensarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Deutsch - Deutsch als Fremdsprache / Zweitsprache, Note: 1,0, Philipps-Universität Marburg (Erziehungswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema, das dieser wissenschaftlichen Hausarbeit zugrunde liegt, hat sich aus Erfahrungen und Beobachtungen aus der Praxis entwickelt. Durch umfangreiche Hospitationen und eigener Erfahrungen im Fremdsprachenunterricht ist aufgefallen, dass der Frontalunterricht auch heute noch die dominante Unterrichtsmethode darstellt. In dieser Unterrichtsform ist der Redeanteil der Lehrperson häufig größer als der des Schülers. Oft lässt auch die Schüleraktivierung und damit der kommunikative Anteil der Schüler im Fremdsprachenunterricht zu wünschen übrig. Doch eben diese Aktivität, das eigene Handeln und vor allem das Interagieren der Schüler sind für ein langfristiges und nachhaltiges Fremdsprachenlernen unerlässlich.§§Durch die Forderung der Fachleute nach Methodenvielfalt im Schulalltag und den Erfahrungen aus der Praxis ergibt sich die Notwendigkeit, eine sinnvolle methodische Veränderung für den Fremdsprachenunterricht zu finden. Dabei soll das primäre Ziel sein, sich von der Lehrerzentrierung hin zur Schülerzentrierung zu bewegen. Die Schüler sollen durch die methodischen Innovationen stärker zu selbstständigem Handeln befähigt werden und für ihr eigenes Lernen Verantwortung übernehmen. Diese Ansprüche lassen sich in der Methode Lernen an Stationen miteinander vereinen und in der folgenden Arbeit soll diese Methode auf ihre Effektivität und Kompatibilität hin überprüft werden.§§Eine deutliche Handlungsorientierung der Schüler muss daher Ziel des modernen Fremdsprachenunterrichts sein. Es reicht nicht aus, Lerninhalte durch reine Wissensvermittlung den Schülern zugänglich zu machen. Die Inhalte müssen verständlich sein, damit sie von den Schülern aufgenommen, gespeichert und in der geforderten Situation problemlos aufgerufen werden können. Der zentrale Aspekt in diesem Fall ist, dass das Erlernte durch aktives Handeln angewendet und geübt werden muss. Nur so kann das Erlernte in einen Sinnzusammenhang gesetzt und die Handlungskette vom Aufnehmen über das Verstehen bis hin zum Anwenden abgeschlossen werden.§§Neben der Forderung nach mehr Handlungsorientierung im Fremdsprachen-unterricht wurden bereits in den 80er Jahren Kriterien formuliert, die den modernen Fremdsprachenunterricht verändern sollten. Die Forderungen nach einer offenen Unterrichtsgestaltung, der Einbeziehung individueller Lernbedürfnisse und -fähigkeiten sowie die Förderung von selbstbestimmtem und selbstgesteuertem Lernen decken sich mit den Grundideen des Lernens an Stationen .

Zusatzinformation

Autor Verlag GRIN Verlag
ISBN / EAN 9783640914821 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Grundlagen des Stationenlernens im Fremdsprachenunterricht. Eine Unterrichtseinheit im Fach Französisch

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!