• Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 917 917 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Jahrbuch des öffentlichen Rechts der Gegenwart. Neue Folge

Jahrbuch des öffentlichen Rechts.64
Autor: Susanne Baer / Oliver Lepsius / Christoph Schönberger
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 30.04.2016
Artikelnummer: 157809
ISBN / EAN: 9783161544729

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

284,00 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Das Schwerpunktthema des Bandes 64 (2016) betrifft das Verhältnis von Amt und Person: Wie werden Ämter durch Individuen geprägt, wie wirken Ämter auf Amtsträger zurück? Das diesjährige Debattenthema fragt, ob Steuerrecht zur Innovationsressource des Verfassungsrechts geworden ist. Auch in der Rubrik Aufsätze und Abhandlungen reagieren zahlreiche Texte auf aktuelle Probleme und Streitfragen. Bei den Porträts und Erinnerungen wird insbesondere Hans F. Zachers gedacht und unter den auslandsrechtlichen Abhandlungen setzen diesmal Beiträge japanischer Autoren einen besonderen Akzent.§Mit Beiträgen von:§Anette Baumann, Ulrich Becker, Brun-Otto Bryde, Michael Droege, Johannes Eichenhofer, Klaus Ferdinand Gärditz, Helmut Goerlich, Ignacio Gutiérréz Gutiérréz, Christoph Gusy, Markus Heintzen, Everhard Holtmann, Albert Ingold, Hans D. Jarass, Ulrich Karpen, Simon Kempny, Paul Kirchhof, Julian Krüper, Sophie Lenski, Oliver Lepsius, Nora Markard, Toru Mori, Bernhard Müllenbach, Andreas Musil, Jan Muszy nski, Hiroshi Nishihara, Ulrich Palm, Stephan Rixen, Bernd Rüthers, Johannes Saurer, Wolfgang Schön, Laura Schulte, Margrit Seckelmann, Michael Stolleis, Andreas Thier, Sükrü Uslucan, Uwe Volkmann, Joachim Wieland

Zusatzinformation

Autor Verlag Mohr Siebeck
ISBN / EAN 9783161544729 Bindung Hardcover

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Jahrbuch des öffentlichen Rechts der Gegenwart. Neue Folge

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!