MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Der Wolfgangweg

Pfarl:Der Wolfgangweg
Autor: Peter Pfarl
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 18.04.2013
Artikelnummer: 1333112
ISBN / EAN: 9783791724812

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

14,95
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Auf den Spuren des heiligen Wolfgang zwischen Bayern und Österreich§Wolfgang von Regensburg (924-994) zählt zu den bedeutendsten Heiligen in Bayern und Österreich. Viele Orte berufen sich heute noch darauf, dass Wolfgang hier tätig war, in vielen Kirchen wird er verehrt. Der neue Fuß- und Rad-Pilgerweg, der in Zusammenarbeit mit Klöstern, Pfarreien und Tourismusorganisationen entwickelt wurde, verbindet die wichtigsten Stationen des hl. Wolfgang miteinander: seine Bischofsstadt Regensburg und St. Wolfgang am Wolfgangsee im Salzkammergut, wohin er sich 976 als Einsiedler zurückgezogen hatte.§Der Fußweg (ca. 300 km) verläuft von Regensburg über Thalmassing und Bayerbach nach Landshut, weiter über Vilsbiburg und Neumarkt-St. Veit nach Altötting und von dort über Burghausen, Mattighofen und Strasswalchen zum Mondsee und weiter nach St. Wolfgang am Wolfgangsee. Der Radweg (ca. 330 km) folgt der Donau bis Vilshofen, um dann über Bad Griesbach und Braunau nach Mattighofen zu verlaufen, wo er sich mit dem Fußweg vereint. Entlang der Strecke begegnet der Pilger in Kirchen und Klöstern laufend dem hl. Wolfgang.§Im zweiten Teil des Buches werden das Leben und die Legende des hl. Wolfgang vorgestellt, seine Verehrungsorte und Patronate, Brauchtum und Wallfahrten.

Zusatzinformation

Autor Verlag Pustet, Regensburg
ISBN / EAN 9783791724812 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Der Wolfgangweg

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!