Newsletter

Ja, Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen zu Musik-, Video-, Elektro-, Haushalts- und Geschenkartikeln per E-Mail erhalten. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 917 917 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Porzellan und Politik

Lechelt,C.:Porzellan und Politik
Autor: Christian Lechelt
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 1246283
ISBN / EAN: 9783836452496

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

49,00 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Dass Porzellan und Politik eine mitunter enge Verbindung eingehen können, hat die kunsthistorische Forschung für das 18. Jahrhundert längst bewiesen. Doch auch in jüngerer Zeit tritt diese Liaison auf, zumal im Nationalsozialismus. Paul Scheurichs als Tafelaufsatz konzipiertes Figurenensemble "Geburt der Schönheit" ist ein besonders gutes Beispiel, um die Verquickung scheinbar harmloser, unpolitischer Porzellankunst mit dezidiert politischen und ideologischen Aspekten zu analysieren. Dieses Buch stellt die Frage nach der Auftraggeberschaft und der zugedachten Funktion von Scheurichs Figuren und erörtert das Problem einer "nationalsozialistischen Porzellankunst". In welcher Form diese in die Repräsentation des "Dritten Reiches" eingebunden worden ist, erläutert dieses Buch übergreifend am Beispiel des Porzellanbesitzes der Familie von Ribbentrop, den vermeintlichen Auftraggebern des Tafelaufsatzes "Geburt der Schönheit". Das Buch richtet sich vor allem an Kunsthistoriker und Kulturhistoriker.

Zusatzinformation

Autor Verlag VDM Verlag Dr. Müller
ISBN / EAN 9783836452496 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Porzellan und Politik

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!