MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Der Patient als Ko-Therapeut

Strassmann:Der Patient als Ko-Therapeut
Autor: Tanja Strassmann
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Artikelnummer: 1180235
ISBN / EAN: 9783639410556

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

42,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Pro Tag schluckt ein erwachsener Mensch seinen Speichel oder verschiedene Lebens mittel 600-2000 mal. Eine Schluckstörung kann zu einer bedrohlichen Er krankung werden, die die Lebensqualität eines Betroffenen stark ein schränkt. Die Nahrungsaufnahme wird zu einer Ausnahmesituation, die Angst, Verunsicherung und Verzweifelung auslösen kann. Daher bedarf eine Schluck störung einer eingehenden Diagnostik, Beratung und Therapie durch fach kompetente Therapeuten. Betroffene sollen mithilfe eines transparenten Vor gehens in allen Phasen der schlucktherapeutischen Behandlung zu Ko-Thera peuten ihrer Rehabilitation, unter Berücksichtigung evaluierter Therapie ver fahren, angeleitet werden. So kann die eigene Schluckstörung und der in divi duell darauf abgestimmte therapeutische Prozess besser verstanden und selbst bestimmt begleitet werden. Menschen mit Schluckstörungen sollen zu Ex perten in der Sicherung der eigenen Lebensqualität werden, indem sie in alle Entscheidungen, die ihre Person betreffen, aufgeklärt miteingeschlossen wer den. Auch außerhalb einer schlucktherapeutischen Rehabilitation kann der Aufbau von Kompetenzen eine Voraussetzung für einen selbst verant wort lichen Umgang mit der eigenen Schluckstörung darstellen. Sie kann als kon trollierbar, beeinflussbar und bewältigbar erfahren werden.

Zusatzinformation

Autor Verlag AV Akademikerverlag
ISBN / EAN 9783639410556 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Der Patient als Ko-Therapeut

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!