MENÜ MENÜ
  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 565554 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Ökologische Funktionsfähigkeit des Stauraumes Kraftwerk Freudenau-Wien

Tarkus:Ökologische Funktionsfähigkeit d
Autor: Martin Tarkus
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Artikelnummer: 1002717
ISBN / EAN: 9783639086058

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

59,00
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Seit jeher spielt die Donau, als fischartenreichster§Fluss Europas, eine besondere Rolle in der§Wasserwirtschaft. Schwerwiegende Eingriffe in das§Gewässersystem wurden im Laufe der Zeit durch die§Errichtung von Kraftwerken und Wehranlagen sowie§durch Baumaßnahmen für die Binnenschifffahrt und denHochwasserschutz getätigt. Langfristige Auswirkungen§in Bezug auf Flussbett- und Uferstrukturierung sowie§auf die angrenzenden Inundationsflächen waren die§Folge. Beim Bau des KW Freudenau wurden erstmalig in§der Geschichte naturnahe Strukturen und Habitate im§staubeeinflussten Bereich implementiert; dies§entspricht auch den Anforderungen der§EU-Wasserrahmenrichtlinie.In der vorliegenden Arbeit§wurden fischökologische Daten aus den§Untersuchungsjahren 1999 bis 2000 sowie 2003 bis 2004§bearbeitet und ausgewertet, mit dem Ziel, die§fischökologische Funktionsfähigkeit anthropogener§Uferstrukturen im Bereich Stauraum Freudenau im§zeitlichen Verlauf zu ermitteln. Ein Anstieg der§Fischartenanzahl von 1993 bis 2004 konnte belegt§werden. Insgesamt unterliegen die Habitate einer§hohen Akzeptanz seitens der Fischarten, spiegeln§jedoch langfristig kein natürlich dynamisches§Gewässersystem wider.

Zusatzinformation

Autor Verlag VDM Verlag Dr. Müller
ISBN / EAN 9783639086058 Bindung Taschenbuch

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Ökologische Funktionsfähigkeit des Stauraumes Kraftwerk Freudenau-Wien

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!