Newsletter

Ja, Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen zu Musik-, Video-, Elektro-, Haushalts- und Geschenkartikeln per E-Mail erhalten. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 917 917 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

Geschichte der Prävention

Geschichte der Prävention
Autor: Sylvelyn Hähner-Rombach
Verfügbarkeit: nur noch 3 lieferbar
Veröffentlicht am: 15.04.2015
Artikelnummer: 77836
ISBN / EAN: 9783515109987

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

49,00 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Dieser Band umfasst die Beiträge von zwei Tagungen des Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung zur Geschichte der Prävention. Die erste befasst sich mit der Nachfrage und Inanspruchnahme gesundheitserhaltender Maßnahmen und greift damit ein Thema auf, das - trotz Arbeiten zu Diskursen und Angeboten der Prävention - bisher nicht im Fokus der Forschung stand. Die zweite Tagung "Akteure, Praktiken und Instrumente: Geschichte der Prävention von Krankheiten und Unfällen seit der Weimarer Republik" zielte darauf ab, aktuelle Forschungsansätze aufzunehmen und fokussierte auf Praktiken.§§Die für die Publikation ausgewählten und überarbeiteten Beiträge wurden verschiedenen Themenfeldern zugeordnet: "Betrieb als 'setting'", "Geschlecht", "Alternative Medizin" und "Implementation öffentlicher Präventionsprogramme". Der Untersuchungszeitraum der zehn Beiträge aus der Bundesrepublik und der Schweiz reicht von der Weimarer Republik bis in die Zeitgeschichte.§

Zusatzinformation

Autor Verlag Franz Steiner Verlag
ISBN / EAN 9783515109987

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: Geschichte der Prävention

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!