Newsletter

Ich möchte den Newsletter der AC Distribution & Marketing GmbH mit Neuigkeiten, Gutscheinen und Aktionen per E-Mail erhalten und akzeptiere deren Datenschutzerklärung. Meine Daten werden keinesfalls an Dritte weitergegeben. Die Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich.

  • Sie verwenden einen veralteten Webbrowser, weshalb es zu Problemen mit der Darstellung kommen kann. Bei Problemen mit der Bestellabgabe können Sie gerne auch telefonisch bestellen unter: 01805 917 917 (0,14€/min, mobil max.0,42€/min)

  • Exklusiv nur bei uns!

100 Jahre Rudolf Schock – Die besten Operetten Klassiker

Interpret: Rudolf Schock
Verfügbarkeit: Auf Lager.
Veröffentlicht am: 21.08.2015
Artikelnummer: 37067
ISBN / EAN: 0825646051212

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

49,99 €
Inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versandkosten

Ihre Kundenmeinung hinzufügen

Produktbeschreibung

Dies sind seine schönsten Aufnahmen!
Diese Kollektion mit 77 ausgewählten Liedern aus dem Repertoire dieses Jahrhundertkünstlers ist unser Blumenstrauß auf dem Grab von Rudolf Schock auf dem Friedhof in Düren. Sichern Sie sich 4 CDs – mit allen Klassikern von A wie Addio bis Z wie Zigeunerbaron. Das ist ein Muss für jeden Operettenfreund!
 

Zusatzinformation

Interpret Format Audio-CD
Anzahl der Medien 4 CDs Titelanzahl 77

Multimedia

Sie könnten auch an folgenden Produkten interessiert sein

Titelliste

1 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter   Die Rose erblüht, wenn die Sonne sie küßt (Lied aus "Cagliostro in Wien")
2 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Fried Walter   Treu sein, das liegt mir nicht (Herzog / "Eine Nacht in Venedig")
3 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter/Anny Schlemm /Gertrud Stilo   Mein Aug' bewacht (Saffi - Czipra - Barinkay / "Der Zigeunerbaron")
4 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter/Anny Schlemm   Wer uns getraut (Barinkay - Saffi /"Der Zigeunerbaron")
5 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter   Ich knüpfte manche zarte Bande (Symon / "Der Bettelstudent")
6 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Werner Schmidt-Boelcke/Erika Köth   Soll ich reden, darf ich schweigen? - Ich setz' den Fall (Symon - Laura / "Der Bettelstudent")
7 Rudolf Schock/Orchester der Deutschen Oper Berlin/Wilhelm Schüchter   Man sagt uns nach - O Rose von Stambul (Achmed /"Die Rose von Stambul")
8 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter   Ich trete ins Zimmer - Immer nur lächeln (Sou-Chong / "Das Land des Lächelns")
9 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter   Wer hat die Liebe uns ins Herz gesenkt? (Sou-Chong - Lisa "Das Land des Lächelns")
10 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter   Freunde, das Leben ist lebenswert (Octavio - Chor / "Giuditta")
11 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter   Gern hab' ich die Fraun'n geküßt (Paganini / "Paganini")
12 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter/Erika Köth   Kosende Wellen - Warum hat jeder Frühling ach nur einen Mai (Zarewitsch - Sonja / "Der Zarewitsch")
13 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter   Heimlich klingt in meiner Seele - Sah ein Knab ein Röslein stehn (Goethe / "Friederike")
14 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter   Wenn es Abend wird - Grüß mir mein Wien (Tassilo / "Gräfin Mariza")
15 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter   Auch ich war einst... - Komm, Zigány (Tassilo / "Grafin Mariza")
16 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker   Weiß du es noch? - So ein lustiger Roman (Edwin - Sylva / "Die Csardasfürstin")
17 Rudolf Schock/Orchester der Deutschen Oper Berlin/Wilhelm Schüchter/RIAS-Kammerchor   Leise erklingen die Glocken von Campanile (Zlata / "Balkanliebe")
18 Rudolf Schock/Berliner Symphoniker/Wilhelm Schüchter   Das Lied vom Leben des Schrenk (Schrenk / "Die große Sünderin")
# 1 Interpret  Titel
1 Rudolf Schock   Die Blume von Hawaii, Act I: Will dir die Welt zu Füßen legen
2 Rudolf Schock   Die Blume von Hawaii, Act I: Blume von Hawaii - Ein Paradies am Meeresstrand
3 Rudolf Schock   Balkanliebe, Act II: Hurra! Unser Sieger und Held ist da - Ohne Frauen gibt es keinen Sonnenschein
4 Rudolf Schock   Balkanliebe, Act III: Einmal leuchtet die Sonne
5 Rudolf Schock   Der Bettelstudent, Act I: Die Welt hat das genialste Streben
6 Rudolf Schock   Der Bettelstudent, Act I: "Ich knüpfte manche zarten Bande"
7 Rudolf Schock   Der Graf von Luxemburg, Act I: Karneval! Ja, du allerschönste Zeit - Mein Ahnherr war der Luxemburg
8 Gustav Neidlinger /Erika Köth/Helga Hildebrand (Soubrette)/Manfred Schmidt /Frank Fox/Rudolf Schock   Der Graf von Luxemburg · Operette in 3 Akten (Querschnitt) (2002 Remastered Version), Erster Akt: - Frau Gräfin, Sie Erlauben Wohl - Sie Geht Links, Er Geht Rechts - Bist Du's Lachendes Glück (René, Angèle)
9 Rudolf Schock   Der Graf von Luxemburg, Act II: "Der Handschuh, wie Pikant" - "Es duftet nach Trèfle Incarnat"
10 Rudolf Schock   Paganini, Act I: In deinen Augen lese ich - Was ich jetzt von Herzen fühle
11 Rudolf Schock   Paganini: "Sag' mir, wieviel süße, rote Lippen" - "Niemand liebt Dich so wie ich"
12 Rudolf Schock   Paganini: "Gern hab' ich die Frau'n geküsst"
13 Rudolf Schock   Walzertraum, Act II: Ich hab' mit Freuden angehört - Komm her du mein reizendes Mädel - O du lieber, O du g'scheiter
14 Rudolf Schock   Viktoria und ihr Husar, Act I: Nur ein Mädel gibt es auf der Welt
15 Rudolf Schock   Viktoria und ihr Husar, Act I: Reich' mir zum Abschied noch einmal die Hände
16 Rudolf Schock   Madame Pompadour , Act II: Marie, schwarze Marie - Madame Pompadour, Kronjuwel der Natur
17 Rudolf Schock   Die Csárdásfürstin, Act I: Sich verlieben kann man öfters - Ja, Mädchen gibt es wunderfeine - Weißt du es noch?
18 Rudolf Schock   Die Dubarry, Act II: Wie schön ist alles
19 Rudolf Schock   Die Dubarry: "Es lockt die Nacht"
# 2 Interpret  Titel
1 Rudolf Schock   Tosca, Act III: Und es blitzen die Sterne
2 Rudolf Schock   Turandot, Act III: O weine nicht, Liù
3 Rudolf Schock   Turandot, Act III: Keiner schlafe
4 Rudolf Schock   Santa Lucia (Canzone Napoletana)
5 Rudolf Schock   Mattinata (Frühlingserwachen)
6 Rudolf Schock   La Danza (Tarantella Napoletana)
7 Rudolf Schock   Addio! (Melodia)
8 Rudolf Schock   Maria, Mari!
9 Rudolf Schock   La Serenata (Vola o Serenata)
10 Rudolf Schock   O sole mio (Napolitanisches Lied)
11 Rudolf Schock   Erinnerung an Sorrent (Torna a Surriento)
12 Rudolf Schock   Funiculì, Funiculà
13 Rudolf Schock   Chianti-Lied
14 Rudolf Schock   Wenn in Florenz die Rosen blüh'n
15 Rudolf Schock   Paganini, Act II: Wenn's keine Liebe gäb'
16 Rudolf Schock   Paganini, Act I: Schönes Italien
17 Rudolf Schock   Balkanliebe, Act I: Leise erklingen Glocken vom Campanile
18 Rudolf Schock   Das Dreimäderlhaus, Act I: Leise flehen meine Lieder
19 Rudolf Schock   Launisches Glück
20 Rudolf Schock   Granada (Spanische Fantasie)
# 3 Interpret  Titel
1 Rudolf Schock   Die Lieder der Heimat grüßen dich
2 Rudolf Schock   Wie's Daheim War
3 Rudolf Schock   Schwarzwaldmädel, Act I: Wir sind auf der Walz' - Lockende Augen
4 Rudolf Schock   Der Musikant "Wandern lieb' ich für mein Leben"
5 Rudolf Schock   Ich hab' so Sehnsucht nach der Heimat
6 Rudolf Schock   Frühlingsreigen Op. 39
7 Rudolf Schock   Balkanliebe, Entr'acte: Heimat, mit der Seele grüß' ich dich
8 Rudolf Schock   Mutterhände
9 Rudolf Schock   Rose-Marie (Abendlied)
10 Rudolf Schock   Über's Meer grüß' ich dich, Heimatland
11 Rudolf Schock   Sehnsuch nach dem Frühlinge "Komm, lieber Mai, und mache"
12 Rudolf Schock   Aus der Jugendzeit
13 Rudolf Schock   In mir klingt ein Lied
14 Rudolf Schock   Es gibt eine Frau, die dich niemals vergisst
15 Rudolf Schock   Der Bettelstudent, Act III: "Ich hab' kein Geld, bin vogelfrei"
16 Rudolf Schock   Das Dreimäderlhaus, Act I: Am Brunnen vor dem Tore
17 Rudolf Schock   Das Dreimädelhaus, Act II: Ich schnitt es gern in alle Rinden ein
18 Rudolf Schock   Heimweh "Wer in die Fremde will wandern"
19 Anneliese Preuss   Der Vetter aus Dingsda, Act I: Ich bin nur ein armer Wandergesell
20 Rudolf Schock   Mütterlein
# 4 Interpret  Titel

0 Kundenmeinungen

Bitte schreiben Sie uns Ihre Meinung zu: 100 Jahre Rudolf Schock – Die besten Operetten Klassiker

  • Wenn Sie dieses Eingabefeld sehen sollten, lassen Sie es leer!